CHD Electronics GmbH             Johann-G.-Müller-Str. 19             D – 25524 ITZEHOE


Feuchtedetektorsystem  FD 300- S

Funktionsbeschreibung :


Mit Hilfe des Feuchtedetektorsystems FD300-S wird ein Überwachungssystem für Füllstände oder Leckagen realisiert. Es besteht aus einer Spannungsversorgung SPV, mindestens einem Feuchtedetektor FD 300-10 und den rückseitig montierten Reihenausgangsklemmen, eingebaut in einem 19“ Elektronik- Rack. Das System dient als Auswerteelektronik der dazugehörigen Feuchtesensoren FD 886.

Bild oben: FM300-S im Elektronik- Rack, Ausführung visualisierte Frontplatte mit 10 leckage LED

Skizze 1: FM300-S im Elektronik- Rack, Ausführung für 10 Sensor-Überwachungen

Funktion :

Durch die Befeuchtung eines Sensors ändert sich dessen Leitwert. Der Feuchtedetektor FD300-10 wertet dieses Signal elektronisch aus und schaltet daraufhin den entsprechenden potentialfreien Kontakt.
Dieser kann einer Leitstelle oder einer SPS aufgeschaltet werden, um Informationen über den Verursacher zu verarbeiten. Vorort wird der befeuchtete Sensor durch eine blinkende LED im Feuchtedetektorsystems FD300-S signalisiert.

Messprinzip:

Unter Verwendung des Wechselspannungsmessprinzips wird der Leitwert der Sensor- Elektroden überwacht. Ändert sich dieser durch Wassereinbruch, so wird in der Auswerteelektronik FD 300-10
des entsprechenden Kanales sofort ein Alarmzustand ausgelöst.

Ausführungen :

Das Feuchtedetektorsystems FD300-S wird in 19 '' Technik ausgeführt. Es kann hierdurch in unterschiedlichen Gehäuseformen integriert werden, z. B. 19'' Baugruppenträger nach DIN 41494.

Sensoren FD 886 :

Die Feuchtedetektor-Sensoren FD 886 werden in einem 50 * 45 * 30 mm Aludruckguss- Gehäuse mit PG 7 – Verschraubungen ausgeführt.
Alternativ kann der Sensor auch in einem ABS- Kunststoff- Gehäuse integriert werden.

Technische Daten:

Typ                                    : FD300-S
Fabrikat                            : CHD
Sicherung                         : 0,1 A T
Verwendung                     : Feuchtedetektor 10- kanalig
Eingangsspannung          : 230 VAC max 20 VA
Ausgänge                         : 10 potentialfreie Relaiskontakte mit gemeinsamen Anschluss
mechanischer Aufbau     :  Racksystem-Steckkarten nach DIN 41494, flach montiert
Frontplatte                        : 3 HE, 7 TE <> 35,05 mm Breite mit 5 LED
Schaltausgänge               : 1 gemeinsamer Versorgungspol (+24V oder 230V)   pro Kanal 1 Leitung 0.5..1.5 mm²
Sensoranschlusskabel    : 2 poliges, geschirmtes Kabel 0,14 .. 1,5 mm²

                      zurück